Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates

Bagan

Bagan ist der kulturelle Höhepunkt einer Rundreise durch Myanmar und wird bleibende Eindrücke hinterlassen, da es Angkor Wat in Kambodscha in den Schatten stellt. Die über 2000 Tempel, Pagoden, Ordinationshallen und Bibliotheken des ersten Territorialreiches vor 1000 Jahren sind Zeugnis eines Architekturprogramms, das in der gesamten Region ohne Gleichen ist.

BaganHier steht die Wiege die heutigen Myanmars, und jeder Einwohner ist stolz auf das einstmals vollbrachte Wunder am Ayeyarwaddy. Auf 40 Quadratkilometern stehen die Monumente, die zwischen 1044 und 1287 erbaut worden sind, und jeder einzelne König von Bagan hat sich mit seinen Bauwerken ein Denkmal gesetzt, jedes schöner und prächtiger. Ees sind nicht die Daten und Fakten jedes einzelnen Tempels, sondern die Pracht, der Stil und der Eindruck der Fassungslosigkeit beim Besuch auch nur eines einzigen Tempels, der in der Summe potenziert und einen schließlich überwältigen wird.

Drei Tage sind kaum genug, um die Tempelstätte von Bagan zu begreifen.

Ballonfahrt in BaganEin Aufstieg auf eine Tempelplattform zur besseren Übersicht ist den meisten Besuchern nicht genug. Daher bietet sich als Alternative ein Helikopterrundflug an oder eine Ballonfahrt am frühen Morgen, wenn die Sonne erst aufgeht, und das Areal allmählich erleuchtet, was die Sinne nicht so sehr überfordert wie ein Blick auf die Totale bei Tageslicht. Dieser Anblick rührt die meisten zu Tränen und ist einfach unbeschreiblich.

– Anzeige –

Myanmar

Bezaubernde Tempelwelt von Bagan
4 Tage Reisebaustein

  • Uralte Pagoden von Bagan
  • Ausflug zum Geisterberg Mt. Popa
ab 390 EUR

Über Tobias Esche

Der studierte Südostasienwissenschaftler, dessen Großeltern schon in Myanmar lebten, lernte die Sprache Myanmars und arbeitete im Rahmen eines Forschungsprojekts in Myanmar. Es folgten weitere Veröffentlichungen wie zum Beispiel der Reiseführer „Myanmar- Unterwegs im Land der weißen Elefanten“, erschienen beim Trescher Verlag. Tobias Esche lebt und arbeitet in Yangon.

Siehe auch

Monywa

Willkommen in Monywa – eine Station auf dem Weg nach Indien mit der Chindwin und ...