Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates

BODO FÖRSTER: JA ZUM ELEFANTEN IM TOURISMUS

By Tobias Esche

Faszination Fernost – 5. Juni 2016

Einmal auf einem Elefanten reiten, davon träumen viele Thailand-Urlauber. Doch sie sind zunehmend verunsichert. „Meidet die Camps, die Elefantenreiten anbieten!“, fordern Tierschützer und Tierfreunde. Der Trip auf dem Rücken eines Elefanten ist umstrittener denn je. Und jede Meldung über einen Elefanten, der im touristischen Einsatz stirbt oder plötzlich „durchdreht“, Touristen verletzt oder gar tötet, intensiviert eine eh` schon emotionale Debatte.

Der Beitrag BODO FÖRSTER: JA ZUM ELEFANTEN IM TOURISMUS erschien zuerst auf Netzwerk-Myanmar.

Über Tobias Esche

Der studierte Südostasienwissenschaftler, dessen Großeltern schon in Myanmar lebten, lernte die Sprache Myanmars und arbeitete im Rahmen eines Forschungsprojekts in Myanmar. Es folgten weitere Veröffentlichungen wie zum Beispiel der Reiseführer „Myanmar- Unterwegs im Land der weißen Elefanten“, erschienen beim Trescher Verlag. Tobias Esche lebt und arbeitet in Yangon.
BODO FÖRSTER: JA ZUM ELEFANTEN IM TOURISMUS
BODO FÖRSTER: JA ZUM ELEFANTEN IM TOURISMUS

Siehe auch

BODO FÖRSTER: JA ZUM ELEFANTEN IM TOURISMUS

By Tobias Esche Handelsblatt – 11. Mai 2017 Der Fahrdienstleister Uber ist nun auch in ...