Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates
Startseite / Reiseberichte / Myanmar | Bergvölkern im Norden

Myanmar | Bergvölkern im Norden

19 Tage Aktivreise vom 03.11. – 21.11.2010

Der Höhepunkt meiner Myanmarrundreise war der Trip ins Land der Kachin und Lisu, zwei der wichtigen Bergvölker im äußersten Norden Myanmars am Rande des Himalaya. Die Anreise nach Putao, unserem Standort für vier Nächte, ist nur mit dem Flugzeug möglich. Im gesamten Gebiet gibt es nur zwei Logdes, wir bezogen unser Quartier im komfortablen Putao Trekking House. Nach dem Erkunden der näheren Umgebung ging es mit Guide, Trägern und Koch auf eine zweitägige Trekkingtour zu den Lisudörfern. Nach einer langen Tagestour erreichten wir ein Lisudorf, in dem wir bei einer Familie in einem Pfahlhaus untergebracht waren.

Besonders interessant war die Stunde vor Sonnenuntergang, als die Bauern vom Feld nach Hause kamen, und das Dorfleben uns in seinen Bann zog. Nach Einbruch der Dunkelheit waren wir auf unsere Stirnlampen angewiesen und genossen in unserem Quartier ein romantisches Dinner beim Kerzenschein.
Am nächsten Tag durchquerten wir auf der Rücktour mehrere Bäche und bergiges Dschungelgebiet. Die Geräuschkulisse der Vögel und Insekten war imposant. Nach unserer Rückkehr in Putao unternahmen wir noch einige Erkundungstouren mit dem Jeep. Durch die gute Organisation war es insgesamt ein rund um gelungenes Erlebnis, die archaische Lebenswelt der Lisu kennen zu lernen.

Johannes Heller

– Anzeige –

Myanmar

Von der Vollmondnacht zu den Völkern der Chin und Shan
22 Tage Fotoreise mit Michael Lohmann

  • Intensive Fotoreise durch Myanmar
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann
  • Lichtoptimierte Tagesabläufe – zur richtigen Zeit vor Ort
ab 5790 EUR

 

Bearbeiten

Siehe auch

Myanmar | Ballonfestival in Taunggyi

Berühmt berüchtigt und fast schon legendär: das Ballonfestival in Taunggyi, einem eigentlich eher verschlafenen Ort ...

Schreibe einen Kommentar

Angemeldet als admin. Abmelden?