Startseite / Themen / Bagan wird zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt
Historische Königsstadt Bagan

Bagan wird zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt

Das lange Warten hat ein Ende! Seit 1996 steht Bagan auf der Warteliste, um von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen zu werden. Bislang kam es jedoch nicht dazu, da der Schutz des Denkmals nicht den Vorgaben der UNESCO entsprach.

Nun hat Myanmar ein neues Gesetz zum Schutz des kulturellen Erbes verabschiedet und Pläne aufgesetzt, den Tourismus stärker zu kontrollieren, sodass der Massentourismus den geschichtsträchtigen Ort nicht bedroht. Auch „unangemessene Schutzmaßnahmen“ wurden wieder rückgängig gemacht.

Für die UNESCO Grund genug Bagan nun zum UNESCO-Weltkulturerbe zu ernennen, damit das wertvolle Erbe noch weitere tausend Jahre erhalten bleibt.

Erkunden Sie Bagan gemeinsam in kleinen Gruppen auf großer Kultur- & Naturrundreise:

– Anzeige –

Myanmar

Durch Pagodenwälder und Königsstädte
10 Tage Die „Großen Vier“: koloniales Yangon, königliches Mandalay, mystisches Bagan und malerischer Inle-See

  • Myanmar intensiv und facettenreich
  • Tageskreuzfahrt von Mandalay nach Bagan (UNESCO)
  • Fantastische Klöster von Sagaing und Inwa (Ava)