Das Rathaus von Yangon soll für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

Yangon hat einen enormen Bestand an repräsentativen Kolonialbauten. Bisher waren viele dieser Bauten nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Ein Zustand, der sich nach und nach verändern soll.

So kann das „Ministers‘ Building“ inzwischen drei Mal in der Woche im Rahmen einer Tour mit dem Yangon Heritage Trust besichtigt werden. Auch Obama ließ es sich im November 2014 nicht nehmen, das Gebäude zu besichtigen. Nun soll das Rathaus in Yangon folgen, denn das Yangon City Development Committee (YCDC) plant, das eindrucksvolle Gebäude für die Öffentlichkeit zu eröffnen!

Der Yangon Heritage Trust bietet zahlreiche hochinteressante Touren an, bei denen sich alles um die historischen Bauten in Yangon dreht.

Erkunden Sie das koloniale Yangon auf Ihrer Reise durch Myanmar:

– Anzeige –

Myanmar

Mystisches Burma
10 Tage Privatreise zu den „Großen Vier“: koloniales Yangon, königliches Mandalay, mystisches Bagan & malerischer Inle

  • Stadtbesichtigung in Yangon
  • Pagoden, Kloster und Einbeinruderer am Inle-See
  • Fantastische Klöster von Sagaing und Inwa (Ava)

Quelle: https://elevenmyanmar.com/news/ycdc-plans-to-open-yangon-city-hall-as-a-public-place