Startseite / Kulturelle Highlights in Myanmar / Anandafestival in Bagan

Anandafestival in Bagan

Die Ananda Pagode in Bagan ist alljährlich zum Vollmond im Januar Schauplatz für ein farbenprächtiges Fest mit einer Ochsenkarrenprozession, zu dem die Menschen aus der Region strömen, Schauspielgruppen auftreten und an kleinen Ständen allerlei leckere Köstlichkeiten angeboten werden.

Hintergründe zur Ananda-Pagode

Bagan ist eine der drei beeindruckendsten Kulturstätten Südostasiens: Mehr als 2.000 Stupas, Tempel und Pagoden haben sich hier auf einer Fläche von etwa 40 Quadratkilometern erhalten. Sie geben ein unübertreffliches Zeugnis von der einst so großen Mon-Kultur, die hier im Reich des legendären Königs Anawrahta aufging. Genau hier ließ sein Halbbruder Kyanzittha im Jahre 1091 die berühmte Ananda-Pagode errichten.

Besichtigen Sie die Ananda-Pagode in Bagan auf Ihrer Reise durch Myanmar:

– Anzeige –

Myanmar

Bezaubernde Tempelwelt von Bagan
4 Tage Kultur erleben

  • Uralte Pagoden von Bagan
  • Ausflug zum Geisterberg Mt. Popa