Packliste für Myanmar – Das sollten Sie nicht vergessen

Die Ausrüstung für Myanmar richtet sich in erster Linie nach Reisezeit, Reiseart und Reiseziel.

Wichtige Reise-Dokumente

  • Reisepass, Visa, Flugtickets, Buchungsbestätigungen, Versicherungspolice, Impfpass
  • Liste wichtiger Adressen und Telefonnummern
  • Kopien aller wichtigen Reisedokumente (getrennt von den Originalen aufbewahren), eventuell digitale Kopien machen und sich selbst per E-Mail zusenden
  • Reiseführer, Sprachführer
  • Bargeld, Kreditkarten
  • 2-3 Passbilder

Reise-Utensilien für unterwegs

Reisende mit viel technischem Gerät sollten eigene Verteilersteckdosen mitbringen, da es in den Hotelzimmern immer zu wenig Steckdosen gibt.

Ein Navigations- / GPS-Empfänger ist ein nützlicher Reisebegleiter, vor allem, wenn man schon vor der Reise das Kartenmaterial (zum Beispiel von google maps) offline verfügbar gemacht hat, und damit in Myanmar dennoch punktgenau navigieren kann. Oft ist ein Smartphone mit der entsprechenden App ausreichend.

Eine Taschenlampe hilft am Abend und in den Tempeln von Bagan.

Kleidung

Das ganze Jahr über ist leichte Sommerkleidung ausreichend, die jedoch immer gut waschbar und atmungsaktiv sein sollte. Während der kühleren Jahreszeit (November-Dezember) empfiehlt es sich jedoch, für die Abende einen leichteren Pullover oder eine Jacke dabei zu haben. Denn die Annahme, dass es in Myanmar stets warm ist und immer die Sonne scheint, ist falsch.

Trotz der tropischen Lage Myanmars kann es in den Bergregionen des Landes sehr kühl werden. 8 Grad Celsius und weniger sind nachts im Shan-Staat keine Seltenheit, daher darf warme Oberbekleidung und eine Jacke gegen den Wind bei einer Bootsfahrt auf dem Inle-See im Reisegepäck nicht fehlen. Andererseits fordert die Hitze in der Ebene ihren Tribut, und man sollte wenigstens eine Kopfbedeckung tragen. Sonnenmilch ist in Myanmar nicht erhältlich, und alles ab Faktor 30 ist empfehlenswert.

Plant man Bergaufenthalte, sollte man auch leichte Wollsachen mitnehmen. In höher gelegenen Gegenden (zum Beispiel im Norden des Landes, in Putao, Kalaw oder auch am Inle-See) kann es aber abends kühl werden (ca. >8 °C). Zudem ist auf umfassenden Sonnenschutz (Hut, Brille, Creme, etc.) zu achten.

Während der Regenzeit sollten sich ein Regenschirm und Poncho im Gepäck befinden.

Da Myanmar sehr religiös ist, sollte man bedenken welche Kleidung man wählt. In der Öffentlichkeit sollte man stets „korrekte“ Kleidung tragen, Shorts oder Miniröcke sind nicht gern gesehen. Schuhe und Socken müssen beim Betreten von Tempelanlagen und Pagoden ausgezogen werden.

Sammeln Sie unvergessliche Reise-Erlebnisse auf Ihrer Natur- und Kulturrundreise in Myanmar!

– Anzeige –

Myanmar

Zu Besuch bei den Völkern Burmas
14 Tage Mit dem Rad, dem Kajak und zu Fuß die kulturellen Höhepunkte und Naturschönheiten in einer Kleingruppe entdecken

  • Ursprünglichstes Land Südostasiens aktiv bereisen
  • Wanderungen, Rad- und Kajaktouren
  • Mehrere Trekkingtouren mit Übernachtungen bei Gastfamilien der Padaung

* Affiliatelinks
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Bei unserer Seite handelt es sich um ein Verbraucherinformations Portal und nicht um einen Online Shop. Sie können bei uns nichts direkt kaufen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnershops finanzieren wir unsere Arbeit durch die Platzierung von Affiliatelinks. Dadurch erhalten wir im Falle eines Kaufs eine kleine Verkaufsprovision vom jeweiligen Partnershop. Für unsere Besucher entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.