Irrawaddy-Delta

Die Irrawaddy-Region wurde nach dem Irrawaddy benannt, der Lebensader des Landes, der hier in einem riesigen Delta in den Golf von Bengalen mündet.

Das Delta wurde während der britischen Kolonialzeit urbar gemacht und entwickelte sich danach zur Reis- bzw. Kornkammer Myanmars. Wo vor 100 Jahren nur Sumpf war, sieht man heute ein Netz von Kanälen, das diese riesige Gebiet bewässert. Täglich sieht man in Yangon Schiffe aus dem Delta ankommen, und ihre Fracht, das weiße Gold, wird am Hafen von Yangon umgeschlagen.

Die Urbarmachung des Ayeyarwaddy-Deltas löste den Zuzug von abertausenden Indern nach Myanmar aus, die – auf der Suche nach Arbeit – vornehmlich in den 1920er Jahren den Hafen Yangon zum weltweit größten Einwanderungshafen noch vor New York City machten.

Genießen Sie die traumhaften Landschaften des Irrawaddys per Boot auf Ihrer Reise durch Myanmar:

– Anzeige –

Myanmar

Land der goldenen Pagoden
17 Tage Die ideale Reise für einen ersten Besuch mit optimaler Route und nur einem Inlandsflug

  • Auswahl der schönsten Pagoden
  • Einzigartige Zugfahrt und romantische Sonnenuntergänge
  • Bootsfahrten auf dem Inle-See und dem Irrawaddy

Mit dem Boot entlang des Irrawaddys

Bootsanlegestelle am Irrawaddy
Bootsanlegestelle am Irrawaddy

Bei Reisen im Delta ist das bevorzugte Transport­mittel das Boot. Auf unzähligen Kanälen gelangt man in die Dörfer und Städte, die allesamt nach dem verheerenden Zyklon Nargis im Mai 2008 wiederaufgebaut worden sind.

Eine Fahrt im Delta kann man ohne weiteres mit einer Fahrt im Mekong-Delta vergleichen, nur dass hier keine luxuriösen Passagierschiffe verkehren, sondern kleine Passagierboote und Frachter. Im Vergleich zu einer luxuriösen Schifffahrt wie im Mekong-Delta, ist die Landschaft im Irrawaddy Delta aber weitaus reizvoller. Das liegt vor allem daran, dass diese Region touristisch wenig erschlossen und damit weiterhin authentisch ist, so dass ein Ausflug nach Pathein, Pyapon oder Bogalay für 2 bis 3 Tage Eindrücke vermittelt, die es im Mekong-Delta noch vor 20 Jahren gab.

So kann man zum Beispiel auch eine wirklich interessanten Ausflug in das Fischerdorf Mingala Thaung Dan an der Küste unternehmen. Das Dorf wurde, wie viele andere auch, vom Zyklon schwer getroffen, aber durch ausländische Spenden und Unterstützung wieder aufgebaut. Ein eigens dorthin arrangierter Ausflug wird bleibende Eindrücke hinterlassen.

Erleben Sie die reizvollen Landschaften entlang des Irrawaddys mit dem Schiff Ananda

Pathein – Hauptstadt des Deltas

Handgefertigte Papierschirme in Myanmar
Handgefertigte Papierschirme aus Pathein

Die Stadt Pathein ist die Hauptstadt des Deltas. Sie erlangte Berühmtheit durch die Produktion von traditionellen Schirmen, wie man sie in Klöstern und auf Feierlichkeiten sehen kann. Hier ist der Scheideweg für diejenigen, die entweder nach Chaunhta Beach oder eben Ngwe Saung Beach – den Silberstrand – fahren möchten.

Kombinieren Sie Ihre Myanmar Reise mit ein paar erholsamen Tagen am Ngwe Saung Beach:

– Anzeige –

Myanmar

Entspannung an den Stränden von Ngapali und Ngwe Saung
2 Tage Baden und Strand

  • Zentral oder in einer ruhigen Oase – Badeurlaub, wie er Ihnen gefällt
  • Optionale Bootsausflüge auf dem Meer
  • Unsere besten Tipps für Sie mit handverlesenen Unterkünften