Download Free Designs http://bigtheme.net/ Free Websites Templates

Yangon

Die Metropole Myanmars besticht durch zwei Seen, viel Grün, die Shwedagon Pagode, einer charmanten Altstadt mit vielen Kolonialbauten und den besten Restaurants, Bars und aktivsten Nachtleben des Landes. Wer hier länger als nur zwei Tage bleibt, wird dennoch jeden Tag etwas neues entdecken.

Myanmar_2014_TK_BF5A8981
vor der Shwedagon Pagode

Allein die vielen Straßen in der Downtown, die meisten davon nur mit einer Nummer als Namen, bergen ungeahnte Schätze, die auf Entdeckung warten, sei es in den chinesischen Häusern mit Ladengeschäft im Parterre, Freiluftbars auf den Dächern des Theingyizay oder Begegnungen mit den Menschen, die täglich mit der Ringbahn um Yangon herum pendeln, und zumeist Hühner, Obststände oder gleich eine ganze mobile Teestube als Fracht dabei haben.

Yangon ist vielseitig und weltoffen, aber auch weiterhin das Dorf, das es einst war.

– Anzeige –

Myanmar

Sehenswertes in und um Yangon
1 Tag Reisebaustein

  • Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Hauptstadt
  • Interessante Kleinode, Kolonial- und Handelsgeschichte

Über Tobias Esche

Der studierte Südostasienwissenschaftler, dessen Großeltern schon in Myanmar lebten, lernte die Sprache Myanmars und arbeitete im Rahmen eines Forschungsprojekts in Myanmar. Es folgten weitere Veröffentlichungen wie zum Beispiel der Reiseführer „Myanmar- Unterwegs im Land der weißen Elefanten“, erschienen beim Trescher Verlag. Tobias Esche lebt und arbeitet in Yangon.

Siehe auch

Monywa

Willkommen in Monywa – eine Station auf dem Weg nach Indien mit der Chindwin und ...